Alle Kulturdenkmäler

Pula-Pola

Pula ist eine Denkmalstadt, angefangen beim römischen Amphitheater und Augustustempel bis zu den Festungen und Villen aus der Zeit der Donaumonarchie.

Pula ist ein Synonym für die Arena der Gladiatoren, das große römische Amphitheater aus dem 1. Jahrhundert. Aus der Römerzeit stammt auch der Augustustempel auf dem Forum, mehrere Stadttore und die Überreste eines Theaters. Die Festungen aus dem 19. Jahrhundert zeugen von der Bedeutung von Pula als dem wichtigsten Hafen der österreichisch-ungarischen Kriegsflotte. Erhalten geblieben sind ferner Festungen, unterirdische Tunnels, Kasernen, das Krankenhaus, Offiziersvillen, der Matrosenfriedhof und vieles mehr. Die Stadt bietet eine Reihe von Galerien und Museen, ein Theater und Kino, sowie das bekannte Filmfestival.